top of page

Kleines Ding – mit großer Auswirkung


Der Mikrokosmos Merianplatz macht mit einer weiteren Aktion auf sich aufmerksam

Wir unterliegen häufig der Annahme, dass Dinge, die klein und unscheinbar sind, auch harmlos sind. Wir messen ihnen keine große Bedeutung zu. Am 22.11. haben die Mitglieder der Initiative Mikrokosmos so einem kleinen Ding, der Zigarettenkippe, ihre volle Aufmerksamkeit geschenkt. Sie präsentieren einen Kippenteppich, mit 1000senden von Zigarettenstummeln, die sie in 40 Stunden auf dem Merianplatz gesammelt haben.


Im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung rücken sie kreativ und informativ ins Bewusstsein, dass Dinge, die klein und unscheinbar sind, großen Schaden anrichten können. Der Filter eine Zigarette verseuchen unser Grundwasser (40 Liter) und innerhalb von wenigen Stunden lösen sich die toxischen Substanzen (Arsen, Blei, Chrom, Kupfer, Cadmium, Formaldehyd usw.) aus dem herumliegenden Zigarettenstummel.


Ein gefährlicher Gift-Cocktail für Kids und Kleinstlebewesen (Mikroorganismen), aber auch Fischen. Der Filter besteht aus einem schwer abbaubaren Kunststoff und überdauert ein Menschenleben, im Meer sogar bis 400 Jahre. 4,5 Billionen Zigarettenkippen werden weltweit jedes Jahr achtlos weggeworfen und landen irgendwo in der Natur. Das sind 27,777 LKW-Ladungen. Jedes dritte Müllteil, das an Küsten und Stränden auf der Welt angespült wird, ist eine Kippe.


Mit der Künstlerin Michaela Heidlas-May produzierten die Mitglieder des Mikrokosmos Merainplatz 16 Super-Zigarettenstummel von 60 cm Länge und 15 cm Durchmesser. Die Kunstinstallation, neben dem Kippenteppich, war nicht zu übersehen und lockte viele Menschen an.


Der Sauberkeitsbotschafter von Cleenffm verteilte Taschenachenbecher, eine tolle Möglichkeit, den Zigarettenstummel smart zu entsorgen und die Natur zu schonen.





Rückfragen zum Mikrokosmos Merianplatz und zur Aktion „Kleines Ding – große Auswirkung“: Margit Martin-Marx (+49)176- 53 622132

 

Hinweis: Die Superzigarettenstummel können für ähnliche Aktionen gegen eine Gebühr von 30 Euro ausgeliehen werden.



205 Ansichten0 Kommentare

Comentários


bottom of page